Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Poppenweiler,
seit dem 02.08.2016 sind in Poppenweiler nette junge Menschen im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes unterwegs.
Sie gehen von Tür zu Tür um neue passive Fördermitglieder für das Deutsche Rote Kreuz zu werben.
Mit dem jährlichen Förderbeitrag wird unter anderem die Ausbildung und Ausstattung der ehrenamtlichen Helfer sowie das Jugendrotkreuz finanziert.

Vom 22. bis 25 Juli fand das diesjährige Ochsenfest des Musikvereins Poppenweiler auf dem Festplatz statt. (Hier ist der Bericht des Musikvereins zu finden: http://mv-p.de/ochsenfest-2016). Auch wir, die Bereitschaft des Ortsvereins Poppenweiler, waren an diesem Wochenende zur Absicherung des Ochsenfests im Einsatz.

An den vier Tage sorgten wir in sieben Schichten, mit einer Stärke von 3 bis 6 Helfern, für die Sicherheit und die Versorgung von größeren und kleineren Wunden der Festbesucher und der Helfer des Musikvereins. Dabei kamen 164 Helferstunden zustande.

Insgesamt mussten wir an diesem Wochenende auf 22 Hilfeleistungen durchführen. Im Gegensatz zu den letzten Ochsenfesten ein kleiner Wert, was uns aber auch erfreut, da dadurch alle Besucher ein schönes Fest erleben konnten!

Am 16. Juli fand das alljährliche Klassik Open Air der Schlossfestspiele am Monrepos statt. Die Absicherung der Veranstaltung übernahmen wie immer die Kameradinnen und Kameraden des DRK Ortsvereins Eglosheim. Aber auch zwei Helfer des Ortsvereins Poppenweilers waren zur Unterstützung vor Ort.

Bei einem lauen Sommerabend und nur wenigen Hilfeleistungen konnten die Helfer der Musik (Dieses Jahr war das Thema Filmmusik) lauschen und Nachts zum Abschluss das spektakuläre Feuerwerk erleben.

Am Samstag, 11.06.2016 ging es für unsere Jüngsten im Ortsverein nach Rudersberg – durch den Sieg beim Kreiswettbewerb hatten sie sich für den Landeswettbewerb der Bambinis qualifiziert und durften sich mit Gruppen aus dem gesamten Landesverband Baden-Württemberg messen.

Als erste Aufgabe stand „Sport und Spiel“ auf dem Plan. Unsere 8 Teilnehmer mussten Gegenstände, die an einer Kletterwand angebracht waren, herunterholen. Weiter ging es mit den Kategorien „Soziales Engagement“ und „Rotkreuzwissen“. Hier mussten sie einem taubstummen Kind ihr Lieblingsgruppenspiel erklären und anschließend spielen. Danach ging es weiter zu „Wer bin ich?“. Es galt Erste-Hilfe Begriffe durch nur zehn Ja-Nein- Fragen zu erraten. Bei einer weiteren Station mussten die Grundsätze des Roten Kreuzes anhand von Standbildern dargestellt werden.

Zum Schluss ging es zur Kategorie „Erste-Hilfe und realistische Notfalldarstellung“. Es musste eine Unfallsituation auf einem Spielplatz nachgestellt werden. Zwei Teilnehmer durften die Verletzten darstellen und wurden von weiteren zwei Teilnehmern geschminkt. Anschließend ging es an das Versorgen der Verletzten: ein Kind hatte sich das Knie aufgeschlagen, einem weiteren Kind war schlecht und es klagte über Kopfschmerzen. Nach dem Anlegen eines Verbandes und der Versorgung des Kindes mit Kopfschmerzen waren alle Aufgaben für diesen Tag gemeistert.

Gespannt wartete unsere Gruppe auf die Siegerehrung. Wie konnte die Gruppe im Vergleich zu den anderen Gruppen abschneiden?

Kurze Zeit später stand das Ergebnis fest: Unsere Bambinis sicherten sich zum zweiten Mal in Folge den 1. Platz beim Landeswettbewerb und sind somit die beste Jugendrotkreuzgruppe Baden-Württembergs in der Altersstufe 6-8 Jahre.

Ein super Erfolg, macht weiter so!

Nächster Termin

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

Alarm-Einsätze letzter Monat

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

Sanitätsdienst anfordern

Wenn Sie einen Sanitäts- dienst anfordern möchten, können Sie dies hier tun:

Anforderungsformular

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Poppenweiler

Erdmannhäuser Straße 11
71642 Ludwigsburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf